Intern
    Lehrstuhl für deutsche Sprachwissenschaft

    Aachen-Exkursion 26.-28. Juni 2014

    Vom 26. bis 28. Juni 2014 fand anlässlich des 1200. Todestages Kaiser Karls des Großen eine Exkursion nach Aachen statt, die von Frau Prof. Dorothea Klein, Herrn Prof. Guido Fackler, Herrn Prof. Dr. Franz Fuchs, Herrn Prof. Helmut Flachenecker und Herrn Prof. Wolf-Peter Klein durchgeführt wurde.

    Programm der Exkursion, Stand 19.03.2014

    Donnerstag, 26.06.2014

    7.00 Uhr:

    Abfahrt am Hubland vor der Tiefgarage UB nach Koblenz

    Wir warten noch auf die Linienbusse, die laut Fahrplan um 7.02 Uhr an den jeweiligen Haltestellen am Hubland ankommen! Einteilung in zwei Gruppen für die Führungen

    Aufteilung der Zimmer im Bus: 9 Einzelzimmer (+ 1 für den Busfahrer) und 20 Doppelzimmer

    10.00-12.30 Uhr:

    Kombi-Führung (150 Min.) in Koblenz:

     

    St. Kastor (http://www.sankt-kastor-koblenz.de/) Treffpunkt: Busparkplatz „Konrad-Adenauer-Ufer“

    Deutsches Eck (http://www.koblenz-touristik.de/sehenswertes/bauwerkeplaetze/deutsches-eck.html)

    Seilbahnfahrt zur Festung Ehrenbreitstein

    (http://www.diefestungehrenbreitstein.de/) mit anschließender Festungsführung

    12.30-14.30 Uhr: 

    individuelle Mittagspause/Zeit zur freien Verfügung auf der Festung oder in der Stadt Koblenz (jeder Teilnehmer hat ein eigenes Seilbahnticket für die Rückfahrt)

    14.30 Uhr:

    Abfahrt nach Schwarzrheindorf

    Treffpunkt: Busparkplatz „Konrad-Adenauer-Promenade“ 

    16:00-17.30 Uhr:

    Ankunft in Schwarzrheindorf, Führung (90 Min.) durch die Doppelkirche Schwarzrheindorf (http://www.bonn-region.de/deutsch/sightseeing/historischesbonn/doppelkirche-schwarzrheindorf.html)

    ca. 19.00 Uhr: 

    Einchecken im Hotel

    Abendgestaltung auf eigene Faust

    Übernachtung: 

    IBIS Hotel Aachen Hauptbahnhof, 52070 Aachen

    (http://ibishotel.ibis.com/de/hotel-1437-ibis-aachen-hauptbahnhof/index.shtml)

     

     

    Freitag, 27.06.2014

     

    10.00-10.45 Uhr:

    Führung durch die Sonderausstellung „Verlorene Schätze“ in der Domschatzkammer Aachen (45 Min.) in zwei Gruppen.

    10.45-13.00 Uhr:

    individuelle Mittagspause/Zeit zur freien Verfügung (Vorschlag: Besuch  des Aachener Doms

    [http://www.aachendom.de/geschichte-bedeutung.html], in dem während der Exkursion leider keine öffentlichen Führungen möglich sind.

    Öffnungszeiten: 7.00 bis 19.00 Uhr)

    13.00-14.00 Uhr:

    Führung durch die Sonderausstellung „Orte der Macht“ im Krönungssaal des Aachener Rathauses (60 Min.).

    Führung in zwei Gruppen.

    14:00-14:45 Uhr:
    14.15-15.00 Uhr:

    Führung (durch dieselben Führer der vorherigen Führung) durch die Sonderausstellung „Karls Kunst“ im Centre Charlemagne Aachen.
    Führung (45 Min.) in zwei Gruppen. (Achtung: bitte unterschiedliche Anfangszeiten beachten!).

     

    Danach Zeit zur freien Verfügung

     

    Samstag, 28.06.2014

    8.45 Uhr:

    Abfahrt (mit Sack und Pack) nach Kloster Prüm in der Eifel

    10.30-11.30 Uhr:

    Führung in Kloster Prüm (60 Min.)

    (http://www.basilika-pruem.de/mainframe.php?el=2

    ca. 13.15-15.00Uhr:

    Mittagspause/Zeit zur freien Verfügung in Boppard (http://www.boppardtourismus.de/)

    Ausstieg: Busstop an der Rheinallee auf Höhe der Köln-Düsseldorfer

    Rheinschiffahrt-Anlegestelle

    15.00 Uhr:

    Weiterfahrt nach Ingelheim

    Treffpunkt: bitte pünktlich um 15.00 Uhr (!) am Busstop an der Rheinallee auf Höhe der Köln-Düsseldorfer Rheinschiffahrt-Anlegestelle

    16.00-17.30 Uhr:  

    Führung Kaiserpfalz Ingelheim und Pfalzmuseum mit Sonderausstellung zu Karl dem Großen (http://www.museum-ingelheim.de/). Führung (90 Min.) in zwei Gruppen

    ca. 18.00-20.00Uhr: 

     fakultatives Abendessen in Ingelheim

    20.00 Uhr:

     Abfahrt nach Würzburg

    ca. 22.00 Uhr:

    Rückkunft in Würzburg; Bus hält am Hubland und am Busbahnhof

     

    Kontakt

    Lehrstuhl für deutsche Sprachwissenschaft
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85630
    Fax: +49 931 31-81114
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1